Drehpartner für Pornos gesucht

Über 800 private Pornos hat Annekehot als Camgirl bereits gedreht

Neben den reinen Sextreffen mit Camgirls, gibt es auch noch eine weitere Möglichkeit. Viele der Cam Darstellerinnen haben bereits haufenweise Pornos gedreht. Der Schnitt liegt häufig so um die 130 Sexfilme.

Haben die Amateur Girls erst einmal angefangen, wird der Pornodreh zu einer richtigen Sucht. Wie zum Beispiel oben auf dem Bild bei AnnekeHot zu erkennen. 829 Pornos hat sie gedreht. 829! Einige, wie diese private Amateurin, drehen Sexfilme vor allem Solo. Andere hingegen mit einem Partner.

Pornos mit Partner sind beliebter. Dabei sind die meisten privaten Amateure bi eingestellt. Sie treiben es manchmal mit Frauen und lassen sich dann wieder von einem Mann so richtig hart das Gehirn rausficken.

Auch MaryWet war nicht untätig. Sie zeigt sich gerne hemmungslos, auch in ihren privaten Sexfilmen.

Mary Wet ist ein heißes Luder. Die kleine Schlampe geht auch in ihren privaten Sexfilmen hemmungslos ab!

Genau dafür werden Drehpartner für Pornos gesucht. Vielleicht ist das Deine Chance! So wie bei MaryWet, die immerhin schon über 350 Sexfilme gedreht hat. Solo-Clips als auch mit männlichen Partnern!

Drehpartner für Pornos werden

Es gibt keinen direkten Leitfaden, wie man Drehpartner für Pornos wird. Auch Visit-X bietet dafür kein Formular oder Button an. Alles passiert zwischen Dir und dem ausgewählten Camgirl.

Wenn Du einmal mit einem heißen Girl einen Porno drehen möchtest, solltest Du dafür auf gewisse Punkte achten. Sofern Du nur eingeschränkt mobil bist, nutze vorab die PLZ-Suche um Camgirls aus Deiner Nähe zu finden.

Als weiteres Merkmal achtet einmal auf die Anzahl der Sexfilme, die im Profil aufgetaucht sind. Unsere Visit-X Erfahrungen zeigen, dass die meisten neuen Amateurgirls vor der Livecam damit zunächst zurückhaltend sind.

Es braucht eine gewisse Überwindung. Doch wenn bereits mehr als 20 Sexfilme gedreht wurden, wird dieser Punkt für viele zu einer regelrechten Sucht. Aus den 20 werden dann schnell 50 Pornos und ehe sich die Camgirls versehen, sind es 100 oder 200. Auch die süße Amateur Darstellerin Mimi Sweet kann davon ein Lied singen. 125 geile private Sexfilme hat sie bereits gedreht.

Hier darf natürlich nicht vergessen werden, dass die deutschen Amateure damit Geld verdienen. Du kannst Ihre geilen Pornos direkt in der Sexchat Community erwerben. Für beide Seiten lohnt es sich. Und am besten verkaufen sich so richtig versaute Pornos mit einem Partner. Und genau dann kommst Du ins Gespräch.

Einfach bewerben

Wenn Du sie bereits im Livechat hattest und ihr Euch gut verstanden habt, kannst Du ja einmal ganz unverbindlich (also ohne Druck!), die Sprache darauf bringen und Dich als Drehpartner für Pornos bewerben.

Einige Details solltest Du vorab beachten. Ein neugierig machender Username ist dabei durchaus von Vorteil. Am besten ein Name, der ein wenig dominant klingt. Zudem solltest Du ein eigenes Profil anlegen und auch die Cam2Cam Funktion nutzen. Diese Punkte können Dir einen großen Vorteil verschaffen. Näheres dazu und weitere Tipps findest Du in unserem Artikel Sextreffen.

Wie sieht so ein Dreh aus

Möchtest Du Dich als Drehpartner für Pornos bewerben, ist Dein Aussehen nicht so entscheidend. Viel wichtiger hingegen ist Dein Durchhaltevermögen. Dein Schwanz muss also lange durchhalten. Als Drehpartner für Pornos bekommst Du kostenlosen Sex.

Ein Dreh zieht sich in der Regel über 2 – 5 Stunden. Viele Girls setzen auf eine weibliche Kameraführung, was Dir die Sache deutlich angenehmer gestaltet. Sex satt. Ein Sexfilm muss schließlich auch anderen gefallen. So werden viele Szenen wiederholt, was Deinen erotischen Spaß deutlich erhöhen kann. Meistens kannst Du Deine Drehpartnerin so richtig hart durchficken, was die Sache noch geiler macht. Sex kostenlos gibt es dabei satt und manchmal richtig versaut.

Jedes Camgirl handhabt ihre Porno Drehs natürlich anders. Ist Deine Bewerbung erfolgreich verlaufen, wird sie Dich über den weiteren Verlauf informieren.

Sex Ohne Kondom

Diese Frage taucht immer wieder gerne auf. Erfolgt der Pornodreh ohne Kondom? Immerhin lieben die meisten AO-Sex. Auch hier sei darauf verwiesen, dass jedes Camgirl ihre eigenen Regeln hat. Mal darfst Du ohne Schutz in ihre feuchte Muschi spritzen, mal nicht.

Sex ohne Kondom ist aber bei einem Porno der normale Standard. Dabei sollte aber immer ein Gesundheitszeugnis vorab vorgelegt werden. Sexfilme, bei denen Kondome genutzt werden, verkaufen sich in der Regel ganz schlecht. Die User wollen es in Natur sehen. Also Sex ohne Kondom.

Es sei aber am Ende noch einmal klar betont: Die Regel bei einem Pornodreh legen die Camgirls fest. Eine Bewerbung als Drehpartner für Pornos macht nur dann Sinn, wenn Du damit einverstanden bist!

Back to top
error: Content is protected !!